Mittwoch, 27. Januar 2016

Himbeer-Kirsch

Was gibt es bei trüben, grauen Wetter schöneres, als mit Farben und Wolle zu spielen.
Für ein Strickjackenprojekt durften 6 Stränge eines Wolle-Seidengarns ein Farbbad nehmen.

Eigentlich sollten es einfarbige Stränge werden, ganz ohne Farbunterschiede. Aber wie das manchmal so ist, kommt es doch anders.

Angestrickt habe ich auch schon, um dann festzustellen, dass die verkürzten Reihen mit Umschlägen nicht schön aussehen. Also alles wieder auf Start.


Bunte Grüße 
Constance

Kommentare:

  1. Die Farbe ist toll! Und das Material..... Hach!
    Ich bin gespannt, wie es wird...
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  2. So ein schönes Rot. Und die kleinen Farbnuancen finde ich persönlich viel schöner als eine reine Unifärbung.
    LG von Silvia

    AntwortenLöschen
  3. Was für eine tolle Augenweide!
    Hab viel Freude beim Verstricken dieses schönes Garnes.

    Liebe Abendgrüße schickt Dir Traudi

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Constance,

    die Übergänge bei den verkürzten Reihen werden schöner ohne einen Umschlag zu stricken.
    Auf YT gibt es mehrere Videos.

    AntwortenLöschen
  5. Mir gefällt die lebendige Farbe sehr gut! Meist will ich die sogar lieber, als wenn es gleichmäßig ist - ich habe jetzt aber gerade gelernt, dass - wenn ich es wirklich ganz gleichmäßig will - in den Einkochkessel ein Gitter einlegen muss. Wenn die Wolle Kontakt zum Topfboden hat, dann wird sie da dunkler.
    Liebe Grüße,
    Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das mit dem Gitter ist ein toller Hinweis, danke! Ich muss mir vermutlich auch noch einen größeren Topf oder gleich einen Einkochkessel anschaffen.
      LG Constance

      Löschen
  6. Die Farbe ist "teuflisch" gut - ein Traum.
    GLG von Anja

    AntwortenLöschen